Rafael Eigner

Die Geburtsstunde von Rafael Eigner war eine kalte Winternacht. Nach einigen Gläsern spanischem Rotwein und einer Tafel Schweizer Schokolade überkam einen Stuttgarter Notarzt und eine Heidelberger Eventmanagerin die Erkenntnis, dass es zu viele unfehlbare Götter in Weiß in Büchern und in Filmen gibt.

Dr. Benny Elvis Brandstätter und die Idee, einen Roman über einen Arzt mit Fehlern und Kanten und eine Liebesgeschichte aus der ungefilterten Sicht eines Mannes zu schreiben, waren geboren.

Ein Jahr später war Kammerflimmern und Klabusterbeeren vollendet. Der Debütroman landete auf Anhieb in den Kindle-Top-Ten und der BILD-Bestsellerliste. Dermaßen motiviert hat das Autorenteam mit sehr viel Unterstützung von Freunden und Familie weiter an der Romanreihe um den chaotisch-sympathischen Notarzt Dr. Brandstätter gebastelt.

Benny B. hat Zuwachs von den Heidelberger Ärzten bekommen. Meine Co-Autorin, der es zu verdanken ist, dass Ricky so lebendig, Frau Winterberg  herrlich schräg, Yoani wunderbar kauzig und Bennys Frauen alle nicht auf den Mund gefallen sind, hat dieses Mal die weibliche Sicht der Geschichte komplett übernommen.

Da wir beide nicht viel von Personenkult halten, haben wir auch hier die Bücher in den Vordergrund gestellt. Die kleine Fotocollage zeigt Ausschnitte aus unserem Arbeitsleben und von den Plätzen, an denen uns die Muse geküsst hat.

Die Freude daran, das tägliche Leben in unterhaltsame Geschichten zu verwandeln, hat sich nicht abgeschwächt. Um es mit den Worten der Gebrüder Grimm zu sagen: Wenn wir nicht gestorben sind, dann schreiben wir noch heute.

Auf Bild klicken für die Animation

Die Benny-Brandstätter-Reihe

Auf Bild klicken zur Amazon-Seite

Herzstillstand – der Kindle #1 und BILD-Bestseller

Auf Bild klicken zur Amazon-Seite

Der Spruch der Woche

Irony is wasted on the stupid.

Oscar Wilde